Andrea Schmitt

Andrea Schmittgeb. 1971 in Erlenbach am Main

Ihr musikalischer Einstieg begann schon in der Grundschulzeit mit dem Spiel auf der Blockflöte. Bald trat sie mit ihren drei Schwestern im Flötenquartett auf.

Ab dem neunten Lebensjahr nahm sie Klavierunterricht bei Klaus Becker.
Auftritte mit der Zwillingsschwester, als lokale Attraktion zu vier Händen, folgten.

Mit fünfzehn wechselte sie das Instrument. Die Violoncellolehrer Karl-Georg Hahn und Andreas Lippert unterrichteten sie.

Ab dem Frühjahr 1991 war sie Cellistin bei „ Mollebusch“. 1995 ging sie mit Frowin und Heike zu Vogelfrey und unvuortzaget.

 

Fussleiste